Führt Joe Jonas eine Hetzkampagne gegen Sophie Turner durch? Das wissen wir

 Kör Joe Jonas en smutskastningskampanj mot Sophie Turner?  Här är vad vi vet

Das Wesentliche:

  • Joe Jonas reichte im September 2023 die Scheidung von Sophie Turner ein.
  • Sie waren seit vier Jahren verheiratet und hatten zwei gemeinsame Kinder.
  • Quellen behaupten, dass Joe den Antrag eingereicht habe, weil sie zu viel gefeiert habe, während er lieber zu Hause geblieben sei.

Nach vier Jahren Ehe und zwei Kindern trennten sich Joe Jonas und Sophie Turner am 6. September 2023. Es war Joe, der mittlere Jonas-Bruder, der den Schritt wagte, offiziell die Scheidung einzureichen. Dem Musiker nahestehende Quellen berichteten TMZ dass sie widersprüchliche Lebensstile hatten, was ihn dazu veranlasste, Anzeige zu erstatten. „Sie feiert gern, er bleibt gerne zu Hause“, sagte der Insider. Angeblich reichte Joe auch eine Klage ein, nachdem er gesehen hatte, wie Sophie im Filmmaterial ihrer Ring-Kamera etwas sagte oder tat.

Auf Instagram veröffentlichten Joe und Soph eine gemeinsame Erklärung, in der sie behaupteten, sie hätten „einvernehmlich beschlossen, ihre Ehe einvernehmlich zu beenden“ und es sei eine „einvernehmliche Entscheidung“ gewesen. Aber war es eine gemeinsame Entscheidung und verläuft alles einvernehmlich? Nein nicht wirklich.

Fans haben behauptet, Joe habe eine Hetzkampagne gegen Sophie gestartet, um sie wie eine Partysüchtige und nachlässige Mutter aussehen zu lassen. Aber offenbar sind das alles falsche Behauptungen. Eine gewisse Sophie Stan ging zu TikTok, um zu erklären, wie Joe das gemacht hat.

Joe Jonas tritt auf der Bühne während der Jonas Brothers „Five Albums, One Night“ Tour – New York im Yankee Stadium aufQuelle: Getty Images

Joe Jonas tritt im August 2023 auf der Bühne im Yankee Stadium auf

TikToker erklärt, wie Joe Jonas eine Hetzkampagne startete, um Sophies Ruf zu schädigen.

„Joe Jonas und sein Team verheimlichen etwas und ich werde darüber reden, weil ich die Frauen- und Mutterbeschämung satt habe, die er gegenüber Sophie Turner zulässt“, sagte TikTok-Erfinder @laurenisgossip in einem aktuellen Video.

@laurenisgossip erklärt, dass es, als die Nachricht über die Scheidung bekannt wurde, eine Flut von Artikeln darüber gab, dass Sophie eine „schreckliche Mutter“ und eine „Partygängerin“ sei, aber in Wirklichkeit war Joe der kontaktfreudige. Ganz zu schweigen davon, dass Joe in der Vergangenheit immer wieder Trennungen hatte und dass er es mit Turner auf sich hatte, als sie gerade 19 Jahre alt war und er 26.

@laurenisgossip

Das PR-Team von Joe Jonas leistet hervorragende Arbeit dabei, Sophie Turner, eine junge Mutter in den Zwanzigern, zu verunglimpfen. Zusammen mit der Projektion von Joes Problemen auf sie! Lass uns darüber reden. #joejonassophieturner #joejonas #sophieturner #joejonassophieturnerscheidung

♬ Originalton – Lauren ist Gossip

@laurenisgossip hat dann einen Clip von Sophie abgespielt Conan Während des Lockdowns erklärte sie, dass sie eine Stubenhockerin sei und „Joe ein echter geselliger Schmetterling“ sei. Sie spielte auch einen Clip ab, in dem Joe zustimmte, dass Sophie die weniger gesellige von den beiden sei.

Letztendlich warf sie Joe vor, sein eigenes Partyverhalten auf Sophie zu projizieren. Sie behauptete, dass Sophies „Party“ in Wirklichkeit nur darin bestehe, mit Freunden ein paar Drinks zu trinken.[Jonas] ist fast jede Nacht seiner Tour zugepflastert. Anschließend zeigte sie von Fans gefilmte TikTok-Videos von Joes Auftritt, in denen er offenbar betrunken war.

Tiktok kommentiert Sophie Turner beim Feiern von FotosQuelle: Tiktok

Im Kommentarbereich stimmten viele Benutzer @laurenisgossip hinsichtlich der Hetzkampagne zu. „Ich habe das Gefühl, dass er es nicht einfach zulässt, sondern orchestriert“, heißt es in einem Kommentar.

Andere Nutzer wiesen darauf hin, dass die Fotos von Sophies Party, die im Internet kursierten, tatsächlich auf einer Abschlussparty der Dreharbeiten aufgenommen worden seien, was bedeutete, dass es keine greifbaren Beweise dafür gebe, dass Sophies Party-Behauptungen auch nur annähernd wahr seien.